Home



Unbenanntes Dokument

Theater

Die Theater-AG am Alten Gymnasium

Die Theater-AG auf Theaterfahrt in Bockholmwik


Regelmäßig führen Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-12 klassische und moderne Theaterstücke auf. Die Leiter der Theater-AG, Marco Graba und Ulrich Cleres, laden herzlich alle Interessierten immer samstags zu festgelegten Blockterminen von 10-14 Uhr zu den Proben ein. Auf dieser Seite gibt es Informationen zur aktuellsten Inszenierung der Theater-AG.


15.11.2015

"Roboter!" - Erfolgreiche Premiere des neuen Stückes der Theater-AG des Alten Gymnasiums

Nach langer und intensiver Arbeit hatte die Theater-AG des Alten Gymnasiums im November 2015 Premiere ihres Stückes „Roboter“.
Wie viel Charakterstärke besitzen wir Menschen eigentlich und wie viel besitzt man selber davon? Diese Frage mussten sich die Besucher des Theaterstücks stellen. Der Hauptprotagonist Ion Tichy wird von einer geheimen Organisation auf der Erde auf einen Roboterplaneten geschickt, um in einer ebenfalls gemeimen Mission das Verschwinden von weit über 3000 Agenten aufzuklären. Auf dem Planeten soll angeblich ein „Großer Kalkulator“ diktatorisch sein Unwesen treiben. Dazu muss Tichy sich nicht nur wie ein Roboter verkleiden, sondern auch sein ganzes Verhalten dementsprechend anpassen.

Trotz aller Bemühungen fliegt Tichy durch ein unglückliches Versehen auf und wird vom „Großen Kalkulator“ vor die Wahl gestellt: Entweder er stirbt oder auch er unterwirft sich dem „Großen Kalkulator“. Er entscheidet sich für das Unterwerfen, doch er hat einen Plan. Durch einen gerissenen, aber doch einfachen Trick deckt er das Geheimnis um die verschwundenen Agenten und den mysteriösen „Kalkulator“ auf - denn tatsächlich alle vermissten Agenten treiben inzwischen vom Kalkulator terrorisiert als vermeintliche Roboter ihr Unwesen, und das mehr oder auch manchmal sogar weniger gegen ihren eigenen Willen.
Das Stück beruht auf dem Roman „Sterntagebücher“ von Stanislaw Lem und wurde von der Theater-AG eigenhändig umgeschrieben. In kleinen Gruppen entstand auf der Theaterfahrt nach und nach ein zusammenhängendes Stück, das während der Proben noch seine letzten Schliffe erhielt. Auch bei Kostümen, Requisiten und Bühnenbild wurden keine Mühen gescheut - all das wurde komplett in Eigenarbeit zusammengesucht, gebastelt und erarbeitet. Das Stück, das vor allem durch schauspielerische Leistung, aber auch durch tiefgründige Dialoge glänzen konnte, war ein großer Erfolg. Auch an Zuschauern mangelte es nicht. Das Stück wurde drei Mal vor großem und begeistertem Publikum aufgeführt, wobei auch das Lachen nicht zu kurz kam.

Katharina Rust, EJ

© 2017 Altes Gymnasium Flensburg / Impressum