Unbenanntes Dokument

Ehemalige

 

Verein Flensburger Gymnasiasten
(Ehemaligenverein des Alten Gymnasiums)

Der Ehemaligenverein des Alten Gymnasiums fördert den Zusammenhalt der ehemaligen Schülerinnen und Schüler untereinander und hält die Verbindung zur alten Schule aufrecht. Der Verein:

  • unterstützt die Erstellung der Schülerzeitung „Der Turm“
  • verschickt an alle Mitglieder seine Mitteilungen, den Turm und die gedruckten Berichte der Schule
  • stellt Mittel für Prämien bzw. Buchpreise zur Verfügung für Abiturientinnen und Abiturienten.

Wir laden Sie ein, Mitglied des Vereins zu werden!

Die Beitrittserklärung als pdf-Datei zum Herunterladen: Beitrittserklärung (pdf)

Der Jahresbeitrag beträgt, solange Sie noch nicht selbst verdienen, 8 € später 18 €.

Zum Download als pdf: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019 (pdf)


Kontaktperson der Schule:

Matthias Lohse (matthiaslohse@icloud.com)

Die IBAN (Kontonummer) des Ehemaligenvereins lautet DE74 2003 0000 0008 0076 92,
die BIC ist HYVEDEMM300.


Protokoll der Jahreshauptversammlung am 23.04.2019
Beginn: 19:00 Uhr  Ende: 20:30 Uhr

Anwesend: Herr OStD. Kindl, Herr Dr. Bross, Herr Starke, Herr Dr. Arfst Hansen, Herr Hohenberg, Herr Heber, Herr Dr. Florian Schmidt-Skipiol, Herr Henkel, Herr Grosser, Herr Arlt und Herr Ehlers

TOP 1: Herr Dr. Bross dankt erneut für die Gastfreundschaft der Schule. Zu Ehren der im vergangenen Jahr Verstorbenen erheben sich die Teilnehmer der Versammlung. Stellvertretend werden Herr Dieter Wienicke (verstorben am 21.06.18) und Frau Christa Paczulla (verstorben am 01.08.18) genannt. Im vergangenen Vereinsjahr gab es keine groß hervorzuhebenden Ereignisse.
Positiv hebt Herr Dr. Bross die erneut besonders hohe Präsenz des Alten Gymnasiums in den lokalen Zeitungen hervor.
Die Musikfachschaft hat durch Herrn Cleres einen Förderantrag gestellt, der von den versammelten Mitgliedern befürwortet wird, der aber an den (neuen) Vorstand weitergeleitet wird. Über den Antrag soll bzw. kann dann dort beschlossen werden.

TOP 2: Herr Starke trägt den Kassenbericht vor. Der Verein hat z.Zt. 344 Mitglieder (Mitgliederzahl per 31.12.17: 356). Der Kassenbestand zum 31.12.18 beträgt 1.572 Euro, Stand heute sind es 4900 Euro. Dem Kassenwart und seinen Mitarbeiterinnen wird für die geleistete Arbeit gedankt.

TOP 3: Herr Dr. Kötschau und Herr Arlt haben den Kassenprüfungsbericht unterschrieben vorgelegt. Wie immer gibt es keinerlei Beanstandungen. Herr Arlt berichtet kurz über die präzise Buchführung. Kassenwart und Vorstand werden auf Antrag von Herrn Hohenberg einstimmig (bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder) entlastet.

TOP 4: Da Dr. Bross nach 24 Jahren im Amt seit 1995 aus Altersgründen nicht erneut kandidieren möchte, wählt die Versammlung Dr. Arfst Hansen (Abitur 1987) zum neuen 1: Vorsitzenden, dem erst vierten 1. Vorsitzenden seit Gründung des Vereins im Jahr 1955. Da Dr. Hansen bisher 2. Vorsitzender war, ist im nächsten Jahr ein neuer 2. Vorsitzender bis zum Jahr 2021 zu wählen. Der Kassenwart Herr Starke (der zweite Kassenwart seit 1955) wird wiedergewählt. Ebenso wählt die Versammlung die beiden bisherigen Kassenprüfer Herr Dr. Kötschau und Herr Arlt für eine weitere Periode.
Alle Wahlen erfolgten einstimmig bei jeweiliger Enthaltung der Gewählten.

TOP 5: Herr OStD. Kindl teilt mit, dass sich für das kommende Schuljahr 112 (Vorjahr 126) Schülerinnen und Schüler für die fünften Klassen angemeldet haben. Mit der Zahl ist die Schule in diesem Jahr zufrieden. Herr OStD Kindl berichtet über die verschiedenen Wahlmöglichkeiten der neuen Schülerinnen und Schüler. Anschließend thematisiert er die Herausforderungen bezüglich des „Lehrerbedarfs“ in den verschiedenen Fächern. Die Schulleitung unternimmt weiter alles, genügend Lehrkräfte zu finden, damit es nicht zu Unterrichtskürzungen kommen muss.
Herr OStD Kindl spricht auch noch die anstehenden, großen Veränderungen in der Schulleitung bis Sommer 2020 an. Unter Anderem wird Herr Henkel im Sommer 2019 in den wohlverdienten, schulischen Ruhestand gehen. Sein Nachfolger steht mit Herrn Martin Grosser bereits fest. Weiter in Planung befindet sich ein Umbau des Altgebäudes bzw. ein Neubau eines Anbaus und speziell auch weitere Brandschutzmaßnahmen und der Einbau eines Fahrstuhls sowie einer Feuertreppe.

TOP 6: Die Turmredaktion ist nicht vertreten. Dr. Bross berichtet aber, dass die Redaktion an einer neuen Ausgabe arbeitete. Die Unterstützung seitens des Vereins ist weiterhin gewährleistet.

TOP 7: Jahreshauptversammlung 2020: 21. 04.,19:00 Uhr (!!!)

Frank Ehlers, 28.04.2019


11.06.2014

Treffen zum 25-jährigen Abitur am Alten Gym
Abijahrgang "Klaus Tascher 1989" wieder vereint

Es war ein sehr emotionaler und rundum gelungener Tag, als sich am Pfingstsamstag, 07. Juni 2014, 50 Schüler des Abi-Jahrgangs „Klaus Tascher 1989“ in Flensburg wieder trafen. Auch das 10- und 20-jährige wurde schon groß gefeiert. Aber dennoch waren dieses Mal Schüler dabei, die sich nach 25 Jahren zum ersten Mal wiedersahen!

Um 12 Uhr schloss Herr Henkel uns die Aula auf, wo wir die Möglichkeit hatten, unsere Abi-Arbeiten einzusehen. Nicht jeder nutzte die Gelegenheit. Andere hatten sich da schon längst festgeschnackt und Zeit und Raum vergessen.

Im großen Musikraum zeigten wir dann einen Film, den wir zum 10-jährigen Abi im Jahr 1999 gedreht hatten. Danach ging’s auf den Turm. Für einige war’s eine Premiere. Für alle anderen war’s verdammt lange her, dass wir von hier oben den fantastischen Ausblick auf Flensburg und die Förde genießen konnten.

Im Anschluss ging es ins Café der Museumswerft, das wir glücklicherweise komplett für uns gebucht hatten. Durch das strahlende Sommerwetter und das Pfingsttreffen der dänischen Traditionssegler war der Hafen nämlich überlaufen von Menschenmassen. Hierhin hatten wir auch unsere ehemaligen Leistungskurslehrer eingeladen. Leider konnten von neun eingeladenen Lehrern nur Herr Heber und Herr Hinrichsen unserer Einladung folgen.

Nach Kaffee und Kuchen bestiegen wir die „Möwe“ an der Hafenspitze und ließen uns zu der Location schippern, in der wir feiern wollten: das „Panorama“ in Wassersleben.

Von der Sommerterrasse aus sahen wir die Sonne erst unter- und dann wieder aufgehen. In der Zwischenzeit wurde gegessen und getrunken, getanzt und gelacht. Und allen war ein bisschen wehmütig ums Herz, als wir uns verabschieden mussten und wussten, dass wir uns erst in fünf Jahren zum 30-jährigen Abi wiedersehen…

Sabine Segebrecht, Flensburg

 

 

© 2019 Altes Gymnasium Flensburg / Impressum