Unbenanntes Dokument

Aktuelles

01.03.2021

Altes Gym ganz jung: Erkennst Du Deine LehrerInnen?

Liebe Schülerinnen und Schüler zu Hause!

Freunde treffen, im Klassenraum lernen, bei Sportturnieren mitwirken, im Musical spielen, einen Wandertag machen, auf Klassenfahrt fahren, singen, tanzen, toben, quatschen – eine Schule voller Leben! Das ist momentan zu schön, um wahr zu sein. Wahrsagen können wir leider nicht, aber wir hoffen, dass das Schulleben bald wieder in unser Altes Gym zurückkehrt.
Verliert auch ihr die Hoffnung nicht, lasst euch in dieser schwierigen Zeit nicht unterkriegen, bleibt tapfer, gesund und fröhlich!
Wir freuen uns schon darauf, euch endlich einmal wieder „live und in Farbe“ zu erleben! „Schwarzweiß und in Farbe“ sind einige von uns hier abgebildet. Erkennt ihr sie?



Viele herzliche Grüße

Eure Lehrerinnen und Lehrer


26.02.2021

"Frag doch mal die Maus!" Waldwuchsprojekt

Die Maus wird 50 - und wir sind dabei.

In der Jubiläumssendung anlässlich des 50. Geburtstags der "Maus" am 6. März 2021 wird auch die Pflanzaktion der 5. Klassen im November 2020 präsentiert - ➚ um 20:15 Uhr im Ersten.

Johanna, Svea und Alexia aus der 5a verfassten anlässlich dieses gelungenen Projekts den ausführlichen ➚ Bericht "Stück für Stück zum Pflanzpaten".


24.02.2021

Knossi zu Besuch am Alten Gym

Der König des Internets erteilt digitalen Unterricht

Knossi – Live-Streamer, Pokerkommentator, Influencer und König des Internets. Wer kennt ihn nicht? Gut 1, 5 Millionen Follower auf Instagram, eine schier unendliche Reihe von Beiträgen auf Youtube und einen festen Platz in Stefan Raabs „Täglich frisch geröstet“ auf RTL. Jetzt erteilte er auch noch Unterricht für Neuntklässler am Alten Gym ...


08.02.2021

Übergabe des Zertifikats "Zukunftsschule"

Nachdem das Alte Gymnasium bereits im Mai 2020 das Zertifikat „Zukunftsschule“ vom Bildungsministerium des Landes Schleswig-Holstein erhalten hatte, kam es gestern mitten in Corona-Pandemie und Schneegestöber endlich zur lang ersehnten Übergabe von Kachel und Zertifikat. Die Übergabe war lange aufgeschoben worden in der Hoffnung, sie in einem festlichen und öffentlichen Rahmen zelebrieren zu können, der zweite Lockdown sowie die aktuellen Entwicklungen durchkreuzten jedoch alle Pläne.

Gestern Nachmittag um 14:00 Uhr trafen sich im Zimmer des Schulleiters Herrn Kindl still und leise Herr Kindl selbst, der Kreisfachberater des Landes Schleswig-Holstein für nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Programmes „Zukunftsschule SH“, Herr Dr. Hansen, und die zuständige Koordinatorin Frau Neuhaus zur Übergabe. Nachdem die Fotografin des Alten Gymnasiums, Frau Mahnhardt, empfohlen hatte, ein Foto ohne Masken zu machen, wurde eilig eine passende Positionierung (mit Abstand) im Raum gesucht, strammer Durchzug mit Hilfe von offenem Fenster und offener Zimmertür hergestellt und – oh Wunder – zum ersten Mal seit langer Zeit waren kurz Gesichter ohne Masken zu sehen. Nachdem die Fotos im Kasten waren, übergab Herr Dr. Hansen als Überraschung noch einige Tafeln fair-produzierter „Weltretter“-Schokolade, ein weiterer Beweis dafür, wie vielfältig nachhaltiges Handeln und Konsumieren sein kann.

Das anschließende Gespräch, wieder mit Maske, war ein Lichtblick in diesen pandemiegeprägten Tagen. Neben bereits bestehenden nachhaltigen Strukturen am Alten Gymnasium wie die traditionsreiche und beliebte Öko-AG von Frau Pöllnitz wurden finanzielle Fördermöglichkeiten im Rahmen des Status als Zukunftsschule besprochen, z.B. die weitere Ausgestaltung des Schulgartens des Alten Gymnasiums als Ort des Lernens und der Erholung für Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums. Möglichkeiten der Kooperation mit anderen Flensburger Schulen in den Bereichen Ökologie, Sport und Politik wurden diskutiert und weitere Ideen für nachhaltige Projekte gesammelt, verbunden mit der Option, die nächsthöhere Stufe 2 der Zertifizierung als Zukunftsschule anzustreben. Zufrieden und voller neuer Perspektiven endete das Gespräch mit dem Beschluss, die Kachel und das Zertifikat neben der Sekretariatstür gleich in entsprechender Höhe aufzuhängen, damit die weiteren Zertifizierungen darunter genügend Platz finden werden.

Wir wünschten, ihr wärt dabei gewesen!


14.01.2021

Die allgemeine Achtung der Menschenrechte ist ein gewaltiger Fortschritt.

Dalai Lama

Von dem Zitat des Dalai Lamas ausgehend, standen die Menschenrechte für den Philosophiekurs Klasse 9 seit den Herbstferien auf dem Programm, denn nur das, was man kennt, kann man schützen und achten. Zu Beginn dachten die Schülerinnen und Schüler über die Bedeutung des zentralen, aber auch abstrakten Begriffes der Menschenwürde nach und formulierten selbst Rechte, die ihrer Ansicht nach für alle Menschen gelten sollten. Darauf aufbauend, lernten die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Stunden alle 30 Menschenrechte sowie deren Gliederung kennen. Neben einem Exkurs in die Geschichte der Menschenrechte und einem Blick darauf, wie die Menschenrechte im deutschen Grundgesetz verankert sind, lag ein weiterer Schwerpunkt der Einheit darin, sich angesichts zahlreicher aktueller Verletzungen der Menschenrechte damit auseinanderzusetzen, welche Bedeutung diese im 21. Jahrhundert haben. Dabei erkannten die Schülerinnen und Schüler, dass die Menschenrechte heute tief in der Gesellschaft vieler Länder verankert sind und als Grundlage für das menschliche Zusammenleben gelten. Im Distanzlernen erhielten die Schülerinnen und Schüler abschließend die Aufgabe, ein Menschenrecht ihrer Wahl bildlich darzustellen. Die Ergebnisse findet der interessierte Leser hier:

M. Haupt
  • Felipe, 9b
    Artikel 5: Verbot der Folter
  • Jan Luca, 9b
    Artikel 18: Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit
  • Jonas, 9b
    Artikel 26: Recht auf Bildung
  • Luise, 9e
    Artikel 18: Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit
  • Moritz, 9e
    Artikel 21: Allgemeines und gleiches Wahlrecht
  • Nadja, 9e
    Artikel 15: Recht auf Staatsangehörigkeit
  • Luca, 9a
    Artikel 20: Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit
  • Viviane, 9a
    Artikel 19: Meinungs- und Informationsfreiheit
  • Sophie, 9b
    Artikel 16: Recht auf Familie

16. Dezemer 2020

Statt des Weihnachtskonzerts in St. Marien...

... gibt es in diesem Jahr eine digitale Alternative!

Wir wünschen allen SchülerInnen und ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Im In

8. Dezemer 2020

Miniprojekt zu Datensicherheit

Im Informatikunterricht der 9. Klassen entstanden bei einem kurzen Abstecher in die Welt des Datenschutzes kleinere und größere Präsentationen, von denen die von Jannik und Lasse (9c) als die beste gekürt wurde.

3. November 2020

Ein Platz an der Sonne

Der TSB Flensburg bietet dem Alten Gym die Möglichkeit, draußen Sport zu treiben.

So groß die Sporthalle des Alten Gyms ist, desto spärlicher fallen leider die Außensportanlagen aus. Im Grunde gibt es keine. Der Stadtpark bietet nur begrenzte Möglichkeiten, die nächstmögliche Laufbahn auf dem PSV-Platz wartet seit Jahren auf ihre Renovierung. In Zeiten, in denen am besten an der frischen Luft Sport getrieben werden sollte, wäre das kaum möglich – gäbe es nicht den TSB Flensburg.
Seit zwei Jahren schon gewährt der größte Sportverein Flensburgs unseren Sportlehrkräften mit ihren Klassen den Zutritt auf den Kunstrasenplatz am Schützenhof. Fußläufig ist er gut zu erreichen und bietet nicht nur enorm viel Platz, sondern ein ganz anderes Flair des Trainierens und Spielens. Es macht einfach Spaß, sich an der frischen Luft zu betätigen und sich dabei auf einem modernen Kunstrasenplatz zu bewegen, der nicht nur Sport bei fast allen Witterungen zulässt, sondern auch ein tolles Laufgefühl bietet. Vor allem in den wärmeren Monaten erfreut sich der Platz großer Beliebtheit im Sportkollegium. Was dem Alten Gym nützt, kommt hoffentlich auch dem Verein zugute. „Die Schülerinnen und Schüler sind begeistert und finden so den Weg zum TSB zurück, um auch in ihrer Freizeit auf dem Platz Fußball spielen zu können. Wir sind dem TSB sehr dankbar für diese Möglichkeit“, sagt Jan Haller, Vorsitzender der Sportfachschaft. Schulleiter Christoph Kindl ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem TSB. Eine Vernetzung mit den Vereinen der Umgebung stärkt den Zusammenhalt. Auch ich bedanke mich herzlich beim TSB Flensburg und hoffe, dass wir in diesen schwierigen Zeiten einen kleinen Beitrag dazu leisten können, die Kinder und Jugendlichen in Kontakt mit unserem Nachbarverein zu bringen.“

Jan Haller


20. Oktober 2020

5b im Planetarium

Wandertag

Heute ist ein wunderschöner Tag
ohne Frag’.
Wir gehen ins Planetarium nach Glücksburg,
hoffentlich macht auf der Fähre niemand “URG”.

Die Busfahrt Richtung Ziel dauert zum Glück nicht lange
und vor‘m „in-die-SterneGucken” stehen wir nicht Schlange.
Der Mann im Planetarium will (so wie es scheint) kein Geheimnis über Planeten wahren
und am Ende dürfen wir sogar noch Achterbahn fahren.

Die Rückfahrt mit dem Schiff war auch sehr gelungen
und viele haben ihr Essen verschlungen.
Auf jeden Fall war es ein tolles Erlebnis
mit diesen Zeilen als Ergebnis.

Lasse Mielke, 5b


13. August 2020

Herzlich willkommen!

Unsere neuen Sextaner sind da!

➚ Hier geht es zur Einschulungsgalerie.

5a

5b

5c

5d

5e


2. Juli 2020

Auseinandersetzung mit dem Coronavirus im Religionsunterricht

Unter Coronabedingungen sind während der Arbeit in und mit der Cloud zahlreiche Schülerprodukte entstanden (siehe auch Beitrag vom 15. Mai). Die Ergebnisse des Religionsunterrichts bei Frau Buhl sind neben freien Gedichten und Elfchen auch Aufsätze. Weitere Schülerarbeiten werden sich im kommenden Jahrbuch finden.

Aufsatz von Tobias Reimer, Q1-Jahrgang

Es folgt ein Auszug aus Tobias' Aufsatz, der im Anschluss als Dokument heruntergeladen werden kann:

Mein Leben vor und während Corona – ein Aufsatz

Ich kann mich noch an den letzten Schultag erinnern, als man das Virus nicht ernst genommen und sich darüber lustig gemacht hat, weil man dachte, dass es einen selbst nicht betreffen wird und es nicht lange andauern wird. Von den einen auf den anderen Tag war alles anders und man war still. Hatte man sich nicht richtig mit den Folgen befasst und mit dem, was kommen kann? Nun sitzt man hier … Einige in Furcht um die Großeltern, welche mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit daran sterben könnten, und man selbst könnte dafür verantwortlich sein, wenn man sich nicht an die Regeln hält. Ich habe erst spät realisiert, dass die Situation ziemlich ernst ist und man Acht geben muss, wie man sich anderen gegenüber verhält. Was man tun darf und was nicht.


10. Juni 2020

Ökologisch denken und handeln – ein Thema mit Zukunft?

Einmal wöchentlich treffen wir uns zur „Voll-die-Öko-AG“ und wie der Name schon sagt, steht das Zukunftsthema Ökologie im Mittelpunkt unserer Arbeitsgemeinschaft.
In den letzten Monaten vor der Coronaauszeit waren wir auf der Suche nach schmackhaften Gerichten mit regionalem und saisonalem Biogemüse und Bioobst. Doch es war Winter und die Auswahl war spärlich: Kohl, Porree, Äpfel - lässt sich daraus etwas Leckeres zubereiten? Wir haben es versucht und – es ist uns gelungen: Es gab z.B. Rosmarinkartoffelspalten, Sellerieschnitzel mit Cornflakes-Kruste und Fächeräpfel mit Crunch. Alles war super lecker.
Unsere Schulküche nutzen wir oft, um neue Rezepte auszuprobieren, natürlich überwiegend mit regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten.
An unserem Öko-AG-Stand im Turmaufgang unserer Schule können sich dann alle regelmäßig über unsere aktuellen Themen informieren. Das kommende Thema ist die Analyse unseres Trinkwassers in der Schule. Leider wird dies etwas warten müssen, hoffentlich können wir nach den Sommerferien damit beginnen.

Themen in der Vergangenheit waren z. B.:
⇒ Seegras - ein nachhaltiger Rohstoff
⇒ Der lange Weg der Milch – Vom Gras ins Glas
⇒ Sammelaktion „Deckel gegen Polio“
⇒ Unterschriftenaktion zum Schutz des Weddelmeeres in der Antarktis
⇒ Aktion vom Klimapakt „Wir kommen ohne Auto zur Schule“

Wir freuen uns, dass das Alte Gymnasium Zukunftsschule ist. Und wir gestalten in unserer AG unsere Schule mit, natürlich ökologisch.

Mit einem Klick auf die folgende Collage erhält man einen Eindruch von unserer vielseitigen Arbeit!

Annette Pöllnitz

9. Juni 2020

Altes Gym ist Zukunftsschule

Bereits seit mehreren Jahren gibt es am Alten Gymnasium mit großem Erfolg das AG-Angebot „Voll-die-Öko-AG“ und das Programm „Fit für Mitbestimmung“. Angeregt durch Dr. Gunnar Hansen, der neben seiner Tätigkeit als Lehrer am Alten Gymnasium auch Kreisfachberater des Landes Schleswig-Holstein für nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Programmes „Zukunftsschule SH“ ist, beschloss die Schulleitung des Alten Gymnasiums, das Zertifikat „Zukunftsschule“ zu erwerben.
Ausgewählt für die Antragstellung wurden die beiden Projekte „Voll-die-Öko-AG“ und „Fit für Mitbestimmung“, da sie zum einen ökologische Nachhaltigkeit, zum anderen politische Nachhaltigkeit (soziales Engagement) als Schwerpunkte haben. Corona-bedingt musste der verpflichtende Zertifizierungsbesuch durch einen Vertreter des Bildungsministeriums im Rahmen einer Online-Konferenz erfolgen. Das Konferenzsystem blieb erfreulicherweise stabil und Frau Pöllnitz als Leiterin der Öko-AG, Herr Sonner als Ansprechpartner für „Fit für Mitbestimmung“, einige engagierte Schülerinnen und Schüler der Öko-AG sowie Dr. Hansen als Fachberater und Frau Neuhaus als zuständige Koordinatorin konnten die Arbeit der beiden AGs sowie das Anliegen des Alten Gymnasiums, sich für Nachhaltigkeit zu engagieren, überzeugend präsentieren.
Das Alte Gymnasium erhielt im Anschluss an den Zertifizierungsbesuch das Zertifikat „Zukunftsschule“ der Stufe eins für die Dauer von zwei Jahren. Ein offizieller Zertifizierungsakt wird nachgeholt, sobald die Corona-Beschränkungen dies zulassen. Das Alte Gymnasium freut sich über dieses neue Zertifikat und wird es als Anlass nehmen, das Thema „Nachhaltigkeit“ engagiert und kompetent zu verfolgen und umzusetzen.

Kristina Neuhaus


15. Mai 2020

Corona-Erfahrungen der 8e

Gedicht von Carlotta Sprenger Bericht von Mirja Grothenn Gedicht von Luise Wilkens Tipps von Arvid Mirzakhani Gedicht von Ellin Petersen

14. Mai 2020

Fahrausweise für das kommende Schuljahr

Hier finden Sie Informationen des Kreises Schleswig-Flensburg zur Schülerbeförderung im kommenden Schuljahr. Wir bitten darum, zu Schujahresbeginn ein Passfoto für die Abholung des Fahrausweises mitzubringen.


28. April 2020

Schüler*innen@homeart

Liebe SuS,
in dieser besonderen Zeit des Homeschoolings möchten wir alle Kreativen unter euch ansprechen, die gerne malen, zeichnen, basteln, bauen oder einfach etwas gestalten möchten.
Wenn Ihr Euch speziell mit dem aktuellen Thema „Corona“ auseinandersetzen möchtet, könnt Ihr auf der Webseite ➚ www.schuelerinnenathomeart.kulturvermittler-sh.de stöbern und eure Kunstwerke digital einreichen. Dort können wir sie dann bewundern! Eine tolle Idee!
Falls Euch neben Corona ganz andere Themen interessieren, dann schickt uns doch einfach eure Werke (Name und Klasse nicht vergessen) per ➚ Mail. Auf unserer Schulhompage in der ➚ Galerie können wir dann Eure Kunstwerke ausstellen und bestaunen!

Wir wünschen Euch beim Kreativsein sehr viel Spaß und Erfolg und freuen uns auf eure Kunstwerke!

Euer Kunstteam vom Alten Gymnasium


25. Februar 2020

Wenn Nachhaltigkeit großgeschrieben wird:

Die Erwachsenen der Zukunft formulieren eine Bitte an die Erwachsenen der Gegenwart.

Im Rahmen der Einheit „Natur – gemeinsamer Lebensraum von Mensch, Tier und Pflanze“ hat sich der Philosophiekurs 6de unter der Leitung von Frau Haupt in den vergangenen Wochen damit beschäftigt, was Natur überhaupt bedeutet und was wir Menschen ohne Natur wären. In diesem Zusammenhang haben wir uns unter anderem mit Felix Finkbeiner auseinandergesetzt, der als Grundschulkind eine Vision hatte und diese letztlich auch umsetzte: Er gründete die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, durch die bis heute über 13 Milliarden Bäume gepflanzt wurden. So angeregt, welche Auswirkungen Ideen haben können, sollten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss daran selbst nachdenken und Beispiele dafür sammeln, wie wir etwas verbessern und nachhaltig leben können. Dabei stießen Annika und Ida auf Verpackungen von leckerer Schokolade und damit auch die von Kinderschokobons. Sie stellten fest, dass die Bonbons jeweils einzeln verpackt und diese wiederum in einer Tüte verpackt sind. Daran äußerten sie Kritik, die letztlich im unten abgedruckten Brief an Ferrero ihren Niederschlag gefunden hat.
Wir freuen uns über das Engagement der beiden und sind gespannt, was Ferrero dazu sagen wird.

M. Haupt

 


20. Januar 2020

Neujahrscup: FC Wadenkrampf (Q2) gewinnt traditionelles Fußballturnier!

Der diesjährige Neujahrscup am Alten Gymnasium wurde in zwei Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe erreichten die Halbfinals. Die Lehrermannschaft, als Rumpfelf mit genau 5 Spielern angetreten, hatte hier trotz zweier Siege und einem Unentschieden letzten Endes wegen der schlechteren Tordifferenz das Nachsehen. Im weiteren Verlauf des Turniers musste dann der ein oder andere Elfmeter herhalten, um den Sieger zu ermitteln. Das Finale konnte schließlich der FC Wadenkrampf aus dem Q2-Jahrgang souverän mit 2:0 für sich entscheiden. Zum besten Spieler wurde Torhüter Bendiks Asmuss aus dem E-Jahrgang gewählt. Ein besonderer Dank gilt Sportlehrer Jan Haller und seinem Sporttheorie-Kurs für die Ausrichtung des spannenden Turniers.


17. Januar 2020

W4-Mädchen Bezirksmeister

Die W4-Mannschaft der Mädchen hat sich mit dem Sieg der Bezirksmeisterschaft für die Landesmeisterschaften am 20. März qualifiziert.
Wir gratulieren recht herzlich!

 


© 2021 Altes Gymnasium Flensburg / Impressum / Datenschutzerklärung