Unbenanntes Dokument

Aktuelles


10. Mai 2019

Ankündigung: Sommerkonzert

Dienstag, 28. Mai 2019
19:30 Uhr, Aula des Alten Gymnasiums

- Eintritt frei -

Mitwirkende:

• Musikklassen (5c/ 5e/ 6a/ 6c),
• Junior Orchester,
• Orchester,
• Junior Bläser,
• BigBand,
• Turmchor,
• Schulchor

Leitung:

Christiana Voß, Martin Grosser, Ulrich Cleres, Matthias Lohse


7. Mai 2019

Eines von Achtzigtausend

Sportliches Outfit für unsere Landesmeister

Auch prominente Sportstars wie Franziska van Almsick haben einst daran teilgenommen: am Sportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, dem weltgrößten Schulsportwettbewerb. Jährlich messen sich die Landessieger in den unterschiedlichsten Sportarten auf Bundesebene, und so wird Berlin zu einer Begegnungsstätte von 80.000 Teams bzw. 800.000 Schülerinnen und Schülern, die die Finals in den unterschiedlichsten Sportarten austragen: von Badminton über Basketball, Gerätturnen, Volleyball, Tischtennis und Handball. Eines dieser 80.000 Teams kommt vom Alten Gym: Unsere W2-Handballer hatten sich im März als Landesmeister für das Bundesfinale qualifiziert.
Anlässlich dieses Ereignisses wurde den Handballern ein sportliches Outfit vom langjährigen Sponsor Provinzial, der den Wettbewerb bereits seit 1998 unterstützt, überreicht. Provinzial-Bezirkskommissar Christian Hülsmann: „Der Wettbewerb ist ein herausragendes Ereignis, das wir gern unterstützen und das immer wieder viele Talente hervorbringt. Auch viele ehemalige Teilnehmer schwärmen noch heute von dem Erlebnis. Wir drücken Euch die Daumen!“

Auch die Schülerschaft und das Kollegium des Alten Gymnasiums wünscht seinen elf Landessiegern viel Erfolg bei der letzten Etappe!


29. April 2019

Top Dogs ganz unten

Die Theater-AG des Alten Gyms bringt ein Urs Widmer-Stück auf die Bühne. Sie alle sind führende Manager, die Top Dogs ihres Berufsstandes. Sie bestimmen eigenmächtig und willkürlich über ihre Angestellten. Sie stellen ein, „setzen frei“, optimieren und rationalisieren. Was aber passiert, wenn sie selber entlassen werden? Urs Widmers Bühnenstück „Top Dogs“ zeigt eine Reihe von Managern, die sich nach ihrer Entlassung den Realitäten stellen und in ein „normales“ Leben zurückfinden müssen. Hilfe erhalten sie dabei von einem fragwürdigen „Outplacementcenter“, doch keinem gelingt die Rückkehr ins Privatleben oder ins Berufsleben wirklich.
Eindrucksvoll auf die Bühne gebracht wurde dieses kapitalismuskritische Stück aus dem Jahr 1996 von der Theater-AG des Alten Gymnasiums unter ihrem Leiter Jochen Pohl. Mit großer Spielfreude nahmen sich die jungen Schauspieler und Schauspielerinnen der schwierigen Thematik an und verwandelten die minimalistisch gestaltete Bühne in einen symbolträchtigen Raum. Sehr zur Begeisterung des Publikums, das sich auf mehr ähnlich anspruchsvolle Projekte freut!

Jan-Christian Schwarz


13. April 2019

9a & 9b reunited gewinnen Basketball-Cup

Mit einem überzeugenden 14:6 gegen die "Korbgeber" aus dem Q2-Jahrgang gewannen "9a & 9b reunited" (Q1) den School's Out-Basketball-Cup 2019. Wie immer am letzten Schultag vor den Osterferien spielten zahlreiche Mädchen-Teams aus der Mittel- und Oberstufe um den Siegerpokal. Ins Allstarteam wurden Marie, Amelie, Felizitas, Charlotte und Perdina gewählt. Mehr Fotos vom Basketball-Cup gibt es in unserer Galerie.


11. April 2019

Die Prinzenrolle - ein Märchen

Im Deutschuntericht von Karoline Matthiesen entstand zum Thema "Märchen" ein selbstgeschriebenes von Bo Lasse Ostertag aus der 5b, das wir gerne veröffentlichen wollen. Klickt auf das Bild.



4. April 2019

Erster Mädchentitel nach 13 Jahren

Schleswig-Holsteins beste Schulmannschaft im Mädchenhandball kommt vom Alten Gym! In Meldorf gewannen die Spielerinnen der Jahrgänge 2006-2009 (Wettkampfklasse 4) den Titel, die Jungen wurden Dritter.


Beide Mannschaften starteten mit Auftaktsiegen in das Turnier. Die Mädchen schlugen den Gastgeber der Meldorfer Gelehrtenschule mit 9:4, die Jungen siegten gegen die Lübecker Thomas-Mann-Schule. Der Grundstein war gelegt, doch an diesem langen Handballtag, der bis 16 Uhr dauerte, sollte noch einiges passieren. Eine ärgerliche Niederlage kassierten die Jungen gegen das Halstenbeker Gymnasium mit 12:13. „Ein Unentschieden gegen Halstenbek wäre sicherlich gerecht gewesen, aber letztlich war Rendsburg sowieso das beste Team dieses Turniers“, fand Sportlehrer Renz Wolters. Durch einen Punktgewinn gegen Halstenbek hätte ein Sieg gegen die Rendsburger Helene-Lange-Schule zum Titel gereicht, doch bereits nach wenigen Minuten stand fest, was Wolters vermutet hatte. Geduldig von Position zu Position spielend nahm das Team jeden Gegner auseinander – so auch das Alte Gym, das mit 4:17 sehr deutlich verlor. Das Flensburger Trainerteam nutzte diese letzte Partie dazu, jeden Spieler mit Einsatzzeiten für die tolle Turnierreihe zu belohnen. Sie endete mit dem dritten Platz.
Sehr überraschend gewannen die Mädchen gegen das Kopernikus-Gymnasium Bargteheide. Im einheitlichen Look des TSV Bargteheide und mit einem deutlichen Auftaktsieg gegen Rendsburgs Herderschule im Rücken schienen sie wie die klaren Favoriten. Dank einer ersten Sahne-Halbzeit (7:2 für das Alte Gym), endete die Partie mit 10:7. Sine Hansen als Feldspielerin im Tor und Joana Nissen, die immer wieder wichtige Tore warf und Bälle in der Abwehr herausspielte, glänzten in einer sehr guten Mannschaft besonders. Auf Halbrechts sorgte Lucie Backen immer für Gefahr. „Die Einstellung und die Abwehrleistung waren beeindruckend“, freute sich Jan Haller. Nun musste mindestens ein Punkt gegen die Herderschule zum Landestitel her und mehr wurden es auch nicht. 10:10 endete das Spiel, bei dem sich die Flensburgerinnen sehr schwertaten. „Ich freue mich sehr, dass wir nach so vielen Jahren endlich auch wieder mit den Mädchen einen Landestitel geholt haben“, sagte Renz Wolters. Nach der Heimfahrt ging es für die meisten Spielerinnen direkt auf die Bühne von Herrn Lohses Musical „Der kleine Tag“. Auch dort agierten die Mädchen meisterlich.

Jan Haller


15. März 2019

Altes Gym als Kulisse und Komparsenschmiede für Bennes Musikvideo

"Für immer beibt" - Benne Das Flensburger Tageblatt berichtet:

Liebe Schülerinnen und Schüler des Alten Gyms,

Es war unglaublich schön, mit Euch zu drehen und zu sehen, was für ein tolles Schulklima in der Schule herrscht und wie harmonisch Ihr miteinander umgeht. Ich habe früher viel mit Schülern gearbeitet und kenne das auch ganz anders :) In diesem Sinne will ich mich nochmal von ganzem Herzen bei Euch bedanken! Auch dafür, dass Ihr so unkompliziert und mit so viel Freude alles mitgemacht habt. Es war für mich eine ganz, ganz tolle Erfahrung, mit Euch das Video drehen zu können!
Jetzt, wo wir Euch zum Thema „Was bleibt für immer?“ befragt haben, gebe ich Euch auch noch kurz meine Gedanken mit dazu auf den Weg. :)
Ich glaube, um ehrlich zu sein, dass das meiste hier auf der Welt nicht für immer ist - weil sich alles ständig verändert. Und ich glaube auch, dass das gut und wertvoll ist, weil es wichtig ist, dass immer wieder Platz für Neues in unserem Leben entsteht, damit wir wachsen und uns weiter entwickeln können. Freundschaften und Verbindungen zu Menschen, die mir am Herzen liegen, sind in meinem Leben aber eine der wenigen Konstanten. Ich habe noch viele Freunde von früher, die ich mittlerweile zwar oft nur noch dreimal im Jahr anstatt dreimal am Tag sehe, aber unsere Verbindung zueinander ist deswegen nicht schwächer geworden. Im Gegenteil - eher stärker, weil sie mit den Herausforderungen und den Veränderungen in unseren Leben mitwächst. Und das ist super schön.

Ich wünsch Euch alles Liebe!! Und nochmal vielen, vielen Dank :)

Euer Benne


21. Februar 2019

Doppelsieg für die Handball-W4!

Nächste Etappe: Landesmeisterschaft.


21. Februar 2019

Intensive Probentage: Turmchor und 6. Klassen in Noer

Anfang Februar fand die Chorfahrt der 6. Klassen und des Turmchores nach Schloss Noer statt. Drei arbeitsreiche Probentage standen für die zahlreichen Sechstklässler an, die unter der Leitung von Matthias Lohse das Musical "Der kleine Tag" einstudierten, das im März am Alten Gymnasium aufgeführt wird. Zeitgleich probte Herr Cleres mit dem Turmchor für den Tag der offenen Tür. Über 20 Songs wurden einstudiert, und die Chorband mit Mikal Pötzsch am Bass und Lasse Mohr am Schlagzeug sorgte für den nötigen Groove.
Natürlich standen auch einige klassische Noer-Highlights an, wie ein ausgedehnter Strandspaziergang oder Nachtfußball auf dem Bolzplatz am Reitstall. Auch das Frühjoggen mit Sportlehrer Uli Böhm sorgte für einen frischen Start in den Tag. Und natürlich durfte am Dienstagabend das Public Viewing des DFB-Pokalhits BVB gegen Werder Bremen im Probensaal nicht fehlen.


20. Februar 2019

FranceMobil am Alten Gym

„Am Anfang war es ein bisschen komisch, aber dann hat man sich daran gewöhnt und es wurde leichter.“ „Es wurde so gut erklärt, dass man fast alles verstehen konnte, dabei sprechen wir ja eigentlich noch gar kein Französisch.“ „Mir hat es gut gefallen, weil wir viel über Frankreich erfahren haben. Die Spiele waren auch cool!“ - So lauten einige Stimmen von Schülerinnen und Schülern, die am 11.02.2019 am Besuch des FranceMobil teilnahmen. Hierbei handelte es sich nicht nur um Französischkurse, in denen bereits fleißig Vokabeln und Grammatik gelernt werden, sondern auch um Jugendliche, die sich hoffentlich erst noch für die französische Sprache entscheiden und sie in Zukunft am Alten Gymnasium lernen werden. Insbesondere in dieser Stunde ging es hoch her, z.B. beim Erraten von an die Tafel gemalten Frühstücksutensilien. Team Croissant konnte hierbei Team Baguette und Team Macaron mit weitem Vorsprung schlagen und die französischen Wörter wurden en passant dazu gelernt! Auch die weiteren Französischkurse aus dem 6., 7. und 8. Jahrgang, die an einer der 45-minütigen Animationen teilnahmen, kamen nicht zu kurz. So lernten die Schülerinnen und Schüler z.B. gemeinsam mit der Animatrice Sara französische Sänger kennen, hörten Musik, errieten landestypische Gegenstände im Quiz und auch die Französisch-Neulinge konnten sich am Ende der Stunde auf Französisch vorstellen. Für uns war es ein rundum gelungener Tag und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch des FranceMobil. A très bientôt, on espère!

Sophie Marxen

 


16. Februar 2019

Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu machen,
ist zu versuchen, einem andern eine Freude zu bereiten.
Mark Twain

Von Luisa, einer Überzeugungstäterin

Im Februar 2019 lud die Firma Queisser in die Industrie- und Handelskammer zu Flensburg ein, um zum zwölften Mal den Queisser Juniorenpreis zu verleihen. Ausgezeichnet werden dabei tolle junge Menschen, die einerseits in der Schule zu den Besten gehören und sich andererseits ehrenamtlich engagieren. Mit ihrer Arbeit leisten sie einen großen Dienst an der Gesellschaft, indem sie anderen Menschen etwas Gutes tun: sei es im Sportverein oder in der Freiwilligen Feuerwehr, sei es schulisches oder politisches Engagement oder sei es Freiwilligenarbeit in der Kirche oder im Tierheim. Diese jungen Menschen springen auch ein, wenn Not am Mann ist, und sie teilen ihre Freizeit mit anderen und für andere. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich für andere starkmachen.
Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde eine junge Dame geehrt, die man an ihrem charmanten Lächeln erkennt und die nahezu überall anpackt: Luisa Henningsen. Die Schulgemeinschaft des Alten Gymnasiums gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung und ist stolz darauf, Luisa in ihrer Mitte zu wissen.

Mandy Haupt

Auch das Flensburger Tageblatt berichtete: ➚ Artikel.


14. Februar 2019

Unsere Infoveranstaltungen: Volles Haus am Alten Gymnasium

Die Informationsveranstaltungen für unsere zukünftigen Fünftklässler am vergangenen Dienstag wurden wieder bestens besucht. Unser kleines Gespenst führte die vielen Kinder aus den derzeitigen 4. Klassen durch die Welt des Alten Gyms, stellte die Klassenleitungsteams vor und interviewte Schüler und Lehrkräfte auf unterhaltsame Art und Weise. Zudem konnten die Kinder anschließend Musik machen, Experimente in Physik und Chemie bestaunen, die Lateiner besuchen oder sich auf dem Sportparcours in der Turnhalle betätigen.
Am Samstag, den 16.2., beim Tag der offenen Tür, bietet unsere Schule in der Zeit von 11.00-13.00 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm eine weitere Möglichkeit, das Alte Gymnasium näher kennenzulernen.


12. Februar 2019

Erfolgreiche Musical-Premiere: Summer of '85

Die vergangene Woche wird den zahlreich erschienenen Besuchern sicher noch lange in Erinnerung bleiben: Das ästhetische Profil brachte das Musical "Summer of '85" auf die Bühne des LNS. Unter der Leitung von Martin Grosser verzauberte der Q2-Jahrgang das Publikum mit starkem Gesang, Spielwitz und Bühnenpräsenz. Viele bekannte Hits der 80er, u.a. "Walking on sunshine" und "You're the inspiration", gespielt von einer bestens aufgelegten Musicalband, machten jeden der sechs Abende zu einem stets unterhaltsamen Erlebnis.


18. Januar 2019

Q2-Team "Leroys Homis" gewinnt den Neujahrscup!

Am Ende musste das Neunmeterschießen über den Sieg entscheiden - und "Leroys Homis" aus dem Q2-Jahrgang hatten mehr Schussglück. Sie gewannen gegen "Die Mannschaft" aus dem Q1-Jahrgang einen spannenden und wie immer unterhaltsamen Neujahrscup. Adrian Stamer (Q2) wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt, die Auszeichnung zum besten Torhüter des Neujahrscups nahm Jonah Sowada (Q1) entgegen. Mehr Fotos vom Neujahrscup gibt es in unserer Galerie.


16. Januar 2019

8b gewinnt den Fußball-Junior-Neujahrscup!


18. Dezember 2018

Von Kröten, Kräutern und Krabben...

NAJU: mit der Natur auf Du und Du

Die NAJU-Truppe trifft sich in den Räumlichkeiten des Alten Gyms - wenn sie sich nicht mit Fernglas, Gummistiefeln, Schere & Co. bewaffnet in der Natur des Flensburger Umlands herumtreibt. Bei diesen Zusammenkünften planen die Forscher und Naturschützer die Gestaltung ihrer Ausflüge. Da geht es zu Beobachtungen des Vogelzugs auf Holnis, zu Stranderkundungen am Ostseebad, einem Besuch in der Marienhölzung und, und, und…
Auch handwerklich wird man tätig. So werden Bauweise und Funktion von Nisthilfen nicht nur erklärt, sondern auch selbst gebaut! Ebenso geht es zu gegebener Zeit an den Obstbaumschnitt oder man unterstützt die Kröten, indem Krötenzäune errichtet werden.
Und neben diesen vielen praktischen Erfahrungen trifft man hin und wieder auch auf Experten aus verschiedensten Einrichtungen, die sich dem Erhalt der Natur- und Tierwelt verschrieben haben, sowie auf politische Persönlichkeiten.

Wir freuen uns, wenn auch ihr Lust auf so viel frische Luft und Freude am Entdecken habt! Guckt doch einfach in unser Programm der nächsten „Halbzeit“: Aktuelles NAJU-Programm


16. Dezember 2018

Vorweihnachtszeit in der 6c

Heute habe ich ein Foto für Dich! Alle Neune! Kekse!!!
GNTM? Pah! Was Heidi und ihre Models können, das kann die 6c schon lange! Die Designer, Techniker und Showmaster haben hart gearbeitet, um ihre neuesten Kreationen und vielversprechenden Topmodels ins rechte Licht zu setzen. Recycling wurde dabei großgeschrieben. Der neueste Schrei: ein Mantel aus Zeitung und ein mit bunten Flaschendeckeln verschönertes Shirt – beides ganz sicher echte Unikate! Aber auch das Weihnachtsoutfit, überraschende Schuhmode sowie ein modischer Vorgeschmack auf das aktuelle Unterstufenmusical „Der Kleine Tag“ waren dabei. Mit vielen kreativen Ideen präsentierten sich die Models schließlich mit perfektem Walk – die neuen Stars von AGNTM lassen GNTM ganz schön alt aussehen! „Meine Hände sind viel zu klein für die Kugeln!“ ••• „Wahnsinn, Sie schaffen die Kugel mit 15 Kilo, Herr Graba?“ ••• „Wo sind die Achter? Ich kann nur mit den Achtern bowlen!“ ••• „Können wir die Bande hochmachen? Sonst treff‘ ich nie!“ ••• „Ich hab‘ schon voll viel Erfahrung, wir bowlen immer mit meinen Großeltern!“ ••• „Strike!“

Aufgeregt wuselt die 6c beim Nikolausbowlen in der BOA durcheinander. Gestärkt vom gemeinsamen Frühstück kann es nun endlich losgehen. Wer schafft wohl die meisten Strikes? Und wieviel Körpereinsatz hilft? Reicht das coole, entspannte Schwungholen oder muss man sich am besten auch selbst als Bowlingkugel einsetzen? Ob Pudel- oder Bowlingkönig – für uns alle war das ein gelungener Nikolaustag!
1,2, 3, ... , 34, ..., 67, ... ,112, ... ,368, ... 500, 501, 502, 503, 504, 506, 507.

Wir haben 507 Kekse!

Damit hat die 6c bei der Weihnachtsübernachtung sicherlich einen Rekord aufgestellt! 507 Kekse konnten am Ende wunderschön verziert als Geschenke verpackt werden und mindestens genauso viele waren auch schon in den Bäuchen gelandet! Gemeinsam wurde gebacken, dekoriert, gespielt und der Weihnachtsbaum im Turmaufgang geschmückt! Weihnachten kann kommen!

Merle Rickert


14. Dezember 2018

Goldbärchis (6b) gewinnen den Floorball-Cup!

Es war ein interessantes Turnier mit unzähligen Duellen und einem spannenden Finale. Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen den Goldbärchis aus der 6b und den Blaubären aus der 7e Unentschieden - und das Penalty-Schießen musste über den Sieg entscheiden. Nach dem Shoot Out stand fest: Die Goldbärchis sind der strahlende Gewinner des Floorball-Cups der 6./7. Klassen am Alten Gymnasium. Ein besonderer Dank geht an Organisator Jan Haller und den Q2-Sporttheoriekurs als Ausrichter des Turniers.


09. Dezember 2018

Weihnachtsaktion: Die Klasse 7c beschenkt die Flensburger Tafel

Wie in den vergangenen beiden Jahren hat sich die Klasse 7c dazu entschieden, an Weihnachten zu helfen anstatt sich gegenseitig zu beschenken. So kauften alle Schülerinnen und Schüler mit Hilfe ihrer Eltern tolle Geschenke für Kinder ein, die dem Weihnachtsbasar der Flensburger Tafel zu Gute kommen werden. Leo Hemsen, Lotte Hertel und Leni Englert brachten drei volle Leinensäcke in der Waldstraße vorbei und erfreuten die Angestellten der Tafel mit der großzügigen Spende.


08. Dezember 2018

Sofia aus der 6c gewinnt Vorlesewettbewerb

Die Siegerin im diesjährigen Vorlesewettbewerb heißt Sofia Lutscher aus der Klasse 6c. Alle Teilnehmer lagen dicht beieinander und haben sehr gut vorgelesen - leider konnte jedoch nur ein Sieger ermittelt werden. Emma Liebig (6a), David Mundt (6b) und Tornike Antadze (6d) gratulierten der Siegerin und erhielten für ihre Leistungen als jeweilige Klassensieger ebenso Urkunden und Buchgutscheine. Ein besonderer Dank geht an den Organisator Rainer Koppers und die Jurymitglieder Petra Guttmann und Karoline Matthiesen für ihr Engagement.


1. Dezember 2018

Let's have a party!

Die Unterstufe rockt den LNS

Das Alte Gym hat ja schon viele coole Partys veranstaltet. Aber die Unterstufenparty 2018 war anders als alle anderen. Schon bevor es überhaupt losging, machten die Betreuer Polonäsen durch den LNS, und auch später wurde es dann nicht langweiliger. Eher im Gegenteil: Als die Kinder erstmal da waren, gab es kein Halten mehr. Fünftklässler, Elftklässler und Lehrer fegten gemeinsam über die Tanzfläche und grölten lautstark in den Abend hinein. Und wer immer auch nur daran dachte, sich an den Rand zu setzen und zuzusehen, wurde sofort wieder auf die Tanzfläche gezogen. Und das war noch nicht mal alles.
Die Moderatoren Philipp Stein und Lea Michel sorgten mit vielen coolen Spielen für jede Menge Action: Von verschiedenen Challenges für die Klassen über „Captain’s coming“ war alles dabei und am Ende des Abends wussten die Kinder eines ganz gewiss: Nächstes Jahr wollten sie um jeden Preis wieder dabei sein. „Kann ich vielleicht sitzenbleiben?“, fragte ein Sechstklässler. „Dann kann ich nächstes Jahr wiederkommen.“ Also alles in allem ein Riesenerfolg!

Paula Andresen, Q1

Eine Fotogalerie zur Unterstufenparty 2018 folgt in Kürze.
Einen ausführlichen Artikel wird es im Jahrbuch für das Schuljahr 2018/19 geben.


26. November 2018

Benedict Wells' Vom Ende der Einsamkeit: Buchtrailer im Q2-Jahrgang

Warum eigentlich nur Filme per Trailer bewerben - in einer Zeit, in der sich Werbung vor allem online abspielt? Seit ein paar Jahren werden auch Bücher beworben wie Kinofilme, was aber für Benedict Wells' Roman bislang niemand in die Hand genommen hatte. Die Vorschläge aus einem Q2-Deutschkurs können sich absolut sehen lassen!


16. November 2018

Babuschkas, Pelmeni, Egor Kreed: So schön war Russland!

Nach etwas längerer Pause besuchten 16 Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums im September die russische Stadt Pensa, ca. 600 km südöstlich von Moskau. Ziemlich geschafft von der sehr langen Reise, traurig über den Abschied von vielen neuen Freunden, aber glücklich über und beeindruckt von so viel Gastfreundschaft, Sightseeing und Fürsorge, haben einige ihre Eindrücke zu Papier gebracht:

Der vollständige Artikel und ein unterhaltsames Gedicht zum Alltag in Russland erscheinen im Jahrbuch für das Schuljahr 2018/19.


14. November 2018

Slamarama - ça marche aussi en français ? Aber klar geht das!

Die französischen Slammer "YAS" und "Poison d'avril" aus Nantes haben den Französisch-Kernfach-Kurs besucht, von sich, dem Dichten, dem Leben als Künstler erzählt und den Schülern und Schülerinnen Poetry-Slam nähergebracht. Nach beeindruckenden Darbeitungen der beiden Profis hat sich der Nachwuchs selbst ans Dichten gemacht - hier ein paar Ergebnisse:

Je veux parler du changement climatique
Pour moi, c’est un thème très critique
Beaucoup de gens en parlent mais ne changent rien
Quelques fois je pense qu’ils sont plus bêtes que 2000 chiens
Nous voyageons avec l’avion et nuisons à notre terre
Et il n’y a pas assez d’eau pour la mer

Philipp Nordmeier, E- Jahrgang

C’est difficile d’avoir quelque chose à dire
Finir quelque chose, c’est facile, mais dire quelque chose, ce n’est pas facile
Une île est un espace où tu peux dire des choses que tu veux
Bleue est la mer et l’île est solitaire
Et ma mère ne sait pas que nous ne quittons pas l’île

Marie Hansen, E- Jahrgang

Nous n’avons pas d’idées
Des chevaux parlent en anglais
Aisément ils font de la gymnastique
Mastiquer est un mauvais tic
Tic tac tic tac
Le temps passe.

Leonie Schneider und Virginia Sawitzki, E- Jahrgang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


27. September 2018

Kennenlernfahrt der 5c und 5e nach Schloss Noer

Der erste Abend auf Schloss Noer

Am ersten Abend spielten wir Spiele im Gartensaal. Zuerst brachte uns Herr Lohse „Boss-Vize“ bei. Am Anfang war es noch leicht, doch dann machten wir Fehler. Weiter ging es mit einem ungewöhnlichen Kartenspiel. Wir saßen im Kreis, jeder hatte eine Spielkarte und durfte einen Platz weiterrücken, wenn seine Farbe aufgerufen wurde. War der nächste Stuhl belegt, musstest du dich auf den Schoß des Nachbarn setzen, und erst der Obere musste einen Platz weiter, bevor die Unteren durften.
Wir machten uns dann zum Schlafen fertig. Vorher wurde noch in Zimmer 209 von den Mädchen der 5c vorgelesen. Zum Schluss fiel das Schlafen schwer. Es wurde noch viel gelacht und Quatsch gemacht, bis wir alle eingeschlafen waren.

Lauftag in Noer

Der erste Lauftag am Alten Gymnasium fand in Noer mit Herrn Lohse als Sportlehrer statt. Herr Lohse sagte „los“ und dann liefen wir los. Kurz danach machte Herr Lohse Musik auf seiner Box an, und zwar die Musik vom Musical „Der kleine Tag“, danach Musik der 80-er. Für diese Musik bekommt er eine 2-. Nach 10-15 Minuten wurde es für manche anstrengend. Da liefen wir alle zur Trinkstelle und tranken etwas. Nach 45 Minuten wollten wir schon aufhören, weil wir so schlapp waren. Aber wir rissen uns zusammen und liefen weiter. In der letzten Minute starteten wir nochmals richtig schnell durch und schafften einen Endspurt ins Ziel. Danach waren wir alle schlapp und wollten schnell duschen gehen.

•••••••••••••••••••

Das Essen

Zum ersten Mittagessen gab es Nudeln mit Hackfleischsoße, für die Vegetarier Nudeln mit Gemüsesoße und zum Nachtisch für alle Vanillejoghurt mit Aprikosen. Der Tischdienst musste, nachdem alle ihre Teller abgeräumt hatten, den Tisch wischen und für die nächste Mahlzeit decken. Das Abendessen verlief so: Jeder setzte sich auf seinen Platz. Dann sagten alle zusammen: „Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb, guten Appetit, jeder isst soviel er kann, nur nicht seinen Nebenmann!“
Es gab Brötchen, Käse, Wurst, Tee, Wasser, Gurken, Tomaten und ein kleines warmes Buffet. Zum zweiten Mittagessen wurde uns Hackbraten mit brauner und weißer Soße, Kartoffelbrei und Bohnen und zum Nachtisch Schokopudding serviert.
Es schmeckte sehr gut!

 

Bernsteinschleifen mit Dominik

Am Donnerstagnachmittag versammelten wir uns an den langen Tischen vor dem Schloss. Dort erzählte uns der Geologiestudent Dominik Wissenswertes über Bernsteine. So zum Beispiel, dass Bernstein im Salzwasser schwimmt und dass er brennbar ist. Er legte uns verschiedene Bernsteine auf den Tisch und wir durften uns jeder einen aussuchen. Danach erklärte er uns, wie wir den Stein schleifen sollten. Insgesamt gab es drei Schleifgänge und einen Poliergang, wo wir mit Zahnpasta polieren sollten. Manche hatten Glück und beim Schleifen zeigte sich, dass in ihrem Bernstein eine Fliege eingeschlossen war. Und schließlich kam ein tolles Ergebnis heraus. Zum Schluss zog Dominik uns noch ein schwarzes oder braunes Band durch das vorgebohrte Loch.

Mehr zu unserer Kennenlernfahrt gibt es im Jahrbuch 2018/19. Darin berichten wir von Felix und Moppel auf dem Hegelehrpfad, von unserem zweiten Schlossabend und unserem Strandbesuch sowie von unserer unterhaltsamen An- und Abreise.

SchülerInnen der Klasse 5c


21. August 2018

Das Alte Gym heißt seine neuen Sextaner willkommen!

Zum Vergrößern bitte klicken.
Weitere Bilder in der -> Galerie

Klasse 5a (Sprachen) Klasse 5b (Sport)
Klasse 5c (Musik) Klasse 5d (Sport)
Klasse 5e (Musik)

 


05. Juli 2018

Flensburger Staffeltag 2018: Sechs Podestplätze in sechs Läufen

Das Alte Gymnasium hat beim Staffeltag im Flensburger Stadion ein hervorragendes Ergebnis erzielt: In allen sechs Endläufen kamen die Staffeln aufs Treppchen. In der Königsklasse der Oberstufe gewannen die Jungen, die Mädchen holten Silber. In der Mittelstufe konnten die Mädchen Silber, die Jungen Bronze holen. Zwei Silbermedaillen gingen in der Kategorie Unterstufe sowohl an die Mädchen als auch an die Jungen. Weitere Fotos vom Staffeltag sind in unserer Galerie zu finden.


28. Juni 2018

Altes Gym gewinnt drei von vier möglichen Titeln beim Beachhandball in Wassersleben!


28. Juni 2018

Lani Timm (7a) siegt beim Französischen Vorlesewettbewerb

Beim Vorlesewettbewerb Französisch in der Goethe-Schule ging es wieder darum, so französisch wie möglich zu klingen – gar nicht mal so leicht, wenn man vor einem Publikum aus Eltern, Lehrern und Schülern verschiedener Flensburger Schulen einen Text vortragen soll.
Von Amandine, der Katze aus Paris, über kleine Krimigeschichten bis hin zum Petit Prince von Antoine de Saint-Exupéry und einer Novelle von Maupassant war alles dabei.
Unter den insgesamt 15 Teilnehmern waren auch Lani Timm (7. Klasse) und Rebecca Bayer (8. Klasse) mit ihren Lesetexten, um das Alte Gym zu vertreten. Beide haben sich von ihrer französischsten Seite gezeigt und Lani konnte sogar stolz den ersten Preis in ihrer Altersgruppe entgegen-
nehmen – Félicitations!

Merle Rickert


Herzlichen Glückwunsch zum Abitur 2018!

© 2019 Altes Gymnasium Flensburg / Impressum